Artikel

Projektmanagement versus Kreativität?

Irgendwie scheinen sich Kreativität und Projektleitung zu widersprechen. Nicht umsonst gibt es den Begriff des „kreativen Chaos“, was wir uns „im“ Projekt definitiv nicht wünschen. Ich bin der Meinung, diese Widersprüchlichkeit müssen wir aushalten. Kreativität erhält man nun mal nicht mit strukturellem Denken und Ordnungsprinzipien.

Ich frage mich deshalb, warum wir immer wieder versuchen, den kreativen Mitarbeitern in Architekturbüros Strukturfähigkeit „aufs Auge“ zu drücken. Muss das nicht die Kreativität zwangsläufig ersticken? Wäre hier nicht eher die Trennung in Projektmanager:in und Architekt:in sinnvoll? Und muss in diesem Fall die/der Projektmanager:in unbedingt Architekt:in sein? In meinen Augen muss auf jeden Fall ein:e Architekt:in in der Projektleitung vertreten sein, denn nur mit dem Wissen was gute Architektur wirklich ausmacht, kann man ein Projekt auch zum architektonischen Erfolg führen. Gegenbeispiele gibt es schließlich genug. Kosten und Termine super, Architektur: na ja. Darüber hinaus entlastet so eine Projektleitungs-Doppelspitze auch in Urlaubszeiten. Sollte das Projektbudget (Honorar) so eine Reglung nicht zulassen, bliebe immer noch die Möglichkeit, die Architekten/ Architektinnen in den Projekten mithilfe von Assistenten für die Themen Kosten, Termine und Strukturen zu unterstützen? Vielleicht wäre jemand aus den Fachgebieten BWL, Bauingenieurwesen, Maschinenbau o.ä. gut geeignet? Und für die oberen Leistungsphasen 6, 7 und 8 könnte man sich sogar im Handwerk umschauen. Weiter könnte man auch innerhalb des Büros einen Talent-Wettbewerb machen, indem man gezielt nach Mitarbeiter:innen mit diesen Fähigkeiten sucht, denn es muss ja nicht unbedingt die/der beste Architekt:in auch die Projektleitung machen.

Und wir kommen in meinen Augen nicht um eine ständige Fortbildung und Unterstützung der Projektmanager:innen herum, denn diese Position kann eine unglaublich schwierige werden, z.B. wenn die Bedingungen schlecht sind, d.h. Investor:in und Projektsteuerer/in gegen das Team arbeiten. Dann kommt ein:e Projektleiter:in schnell dem Burnout nahe, was für den/die betroffene:n Mitarbeiter:in aber auch für das gesamte Büro äußerst tragisch ist.